Ausstellungen 2010 bis 2016

 

FARBE WIRKT

So lautete der Titel der Ausstellung im Sommer 2016 mit Arbeiten von Thea Barth im Kabinettl in Kufstein, Georg-Pirmoser Straße 11

Bei der Eröffnung am 09. Juli 2016 sprach Mag. phil. Sarah Pfeifer die einführenden Worte.

Beflügelt – Öl / Acryl – 150×120 cm – 2016 – © Bildrecht Wien 2018

Je nachdem, wie Farben in Szene gesetzt werden, erzeugen sie Spannung und Atmosphäre und berühren dadurch unser Inneres. Sie rufen Erinnerungen und Assoziationen hervor und bewegen so die Menschen. „Oft bin ich selbst überrascht, was mit Farbe möglich ist.“ (Thea Barth über ihre Malerei)

Ausstellung im Jahr 2015 IMG_3335_Kompr

 

 

 

 

Foto: Barth / Koch  

 

„BASICALLY“

Erdig, Öl, 120 x 50 cm, 2014, © Bildrecht Wien 2018

Ausstellung vom 20. Februar bis 08. März 2015 im KUBUS in Kufstein, Riedelstraße 2

„BASICALLY“ (engl.: im Grunde genommen) lautete der Titel der Ausstellung mit Arbeiten des Bildhauers Georg Koch und der Malerin Thea Barth.  Der Titel weist auf die Ausgangslage, auf die Grundsatzfrage von Kunst hin. Die „BASICS“ sind bei jeder Art von Kunst das Material, mit dem der Künstler arbeitet. Das Material wird so verändert, dass etwas Neues entsteht. So konzentrierte sich Thea Barth zum Beispiel bei „Red, Yellow and Blue“ auf die Grundfarben. Bei Georg Kochs Objekten entwickelte sich etwas Neues durch die Bearbeitung und oft durch die überraschende Kombination von Material. Manchmal führen sie den Betrachter auf eine „falsche Fährte“, um dann wieder auf die „BASICS“ zu verweisen, z.B. den Stein.

Die Ausstellung begann mit der Vernissage am Freitag, dem 20. Februar 2015, um 19 Uhr. Die Eröffnung erfolgte durch Herrn Bürgermeister Mag. Martin Krumschnabel.

 

IMG_3399
Ausstellung in der Galerie KUBUS in Kufstein im Feb. / März 2015 – Blick auf die Serie „I’m not afraid of Red, YELLOW AND Blue, neither of Black and White“, © Bildrecht Wien 2018

Einl_Vorderseite       image1

 „Die Haut der Erde lautete eine Ausstellung im Kaffeehaus „Die Bohne“ im Mai und Juni 2014. Nach fünf Jahren in Thiersee zog ich Anfang 2013 mit meinem Atelier in die Kreativwerkstätten-Kufstein ein. Dort arbeitete ich bis Ende 2015 und konnte gelegentlich die Ausstellungsräume neben dem Atelier nutzen.

Aktzeichnen  in der Kreativwerksatt-Kufstein in den Jahren 2013 bis 2015Akt - Abend im Atelier

Malgruppe „BUNT GEMISCHT“

Aus einem Malkurs für Anfänger ging eine Gruppe von Malerinnen in Thiersee hervor, die Gruppe „Bunt gemischt“. Regelmäßig treffen sie sich zum Malen, auch zum Malen in der Natur, oder zu Besuchen von Ausstellungen in der Region.

image1

Rückschau THIERSEE

Thea Barth gründete 2010 die Ateliergemeinschaft „Künstler am Thiersee“. Es entstand in Thiersee eine beliebte Anlaufstelle für Künstlerkollegen, Besucher oder Menschen, die einfach nur neugierig auf Kunst oder Künstler waren. Neben der Arbeit in den Ateliers diente der Ort in Form von Ausstellungen und Kursen auch der Kunstvermittlung. Für einige Kinder in Thiersee waren die Geschichten und das Malen in den Ateliers bei Thea Barth von bleibendem Wert.

image2
Thea Barth (Thiersee), Manfred Wirth (Brannenburg), Nikolaus Kurz (Schwoich)

Die Künstler Thea Barth (Thiersee), Nikolaus Kurz (Schwoich) und Manfred Wirth (Brannenburg), luden am 29. Jänner 2011 zur Eröffnung ihres neuartigen Atelier-Projektes „Künstler am Thiersee“. Die Atelierräume befanden sich in den Räumen der ehemaligen Poststelle direkt neben dem Passionsspielhaus Vorderthiersee.

Warum ich manchmal Tiere male

Es ist das Lebendige, das mich reizt. Oft bin ich enttäuscht, wenn mein Bild dann tot wirkt. Manchmal aber erwische ich den Moment, wo das Tier (oder die Blume) auf meinem Bild mich anschaut und Hallo sagt. Dann freue ich mich – und wegen dieser Momente male ich auch manchmal Tiere.

image3
Schneeleopard, 50 x 20 cm, Acryl, 2012

  © Bildrecht Wien 2018

image4 Steinbock, Aquarell, 2012, 30 x 20 cm, © Bildrecht Wien 2018

Ausstellung in der Turmgalerie „Rund um den Thierberg“

Als markanter und geschichtsträchtiger Ort nahe bei Kufstein zieht der Thierberg mit seiner Kapelle und dem Aussichtsturm zahlreiche Besucher an.

DSCN4740
Eröffnung der Thierberg – Austellung mit Ehepaar Wagner (links), Helga Mühlmann, Bgm. Martin Krumschnabel, Georgie Striede, Julia Kerschbaumer, Thea Barth

Auch die vier Malerinnen der Gruppe „Natur- und Landschaftsmalerei“ um Helga Mühlmann, die immer wieder zum Zeichnen und Malen hinaufwanderten, waren von der besonderen Ausstrahlung dieses Ortes fasziniert.Ihre Bilder präsentierte die Gruppe in der Ausstellungsgalerie im Thierbergturm während des Sommerhalbjahres 2011.